Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe S

 

Franz Kafka

Strafkolonie

In der Strafkolonie. Reprint der Erstausgabe im Kurt Wolff Verlag 1919

 

EDITION: Franz Kafka-Ausgabe (FKA)

 

Bibliophiles:

Reprint der Erzählung "In der Srafkolonie"

 

Franz Kafkas modernes Folterwerk

Kafka kann man immer lesen. Wer die Bücher in der Originalausstattung in die Finger bekommt, hat einen exklusiven literarischen Mehrwert – einen kunsthandwerklichen Bleisatz, einen augenfreundlichen Satzspiegel und eine wahrlich komfortabel die Aufnahme befördernde Schrift. Anders verlief die Aufnahme der Schrift bekanntlich bei jenen exotischen Delinquenten in der Strafkolonie, die etwa das Gebot "Ehre deinen Vorgesetzten" tief ins Fleisch gestichelt bekamen. Diese Leser entziffern die letzte Wahrheit unter Schmerzen, mit dem Körper und mit garantiert tödlichem Ende.

Einmal immerhin, gerade als Kafka seinen Beobachter vorbeischickt, wird einer erlöst, der erste und letzte, denn am Ende... Aber so ein raffinierter Schluss darf nicht verraten werden, es könnte ja Leser geben, die Kafkas kleines Folterwerk immer noch nicht kennen. Ein vorzüglicher Nachdruck der Erstausgabe von Kafkas "Strafkolonie" wird hier geboten, mit einem ausführlichen Kommentar des Heidelberger Germanistikprofessors und Editions-Experten Roland Reuß, der auch die große Franz Kafka Ausgabe bei Stroemfeld herausgibt.

Mannheimer Morgen

10. Februar 2010

 

b_Strafkolonie U1.jpg

mit einem Nachwort von Roland Reuß

104 Seiten

ISBN: 978-3-86600-054-4

 

Einzelpreis: 24,80 €
in den Warenkorb

 

Subskriptionspreis: 19,80 €

 

› Pressestimmen

Weitere Bücher von:
Franz Kafka

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.