Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe S

 

Stardust

Post für die Werkstatt

 

KD Wolff zum Sechzigsten.

 

Inhalt
Doris Kern / Michel Leiner:
So viel Post war noch nie
Jenny Flügge: Happy Birthday, KD!
Sabine Baumann: Der Hausherr
Hans Leiner: Küchenbild
Reimut Reiche: Karl Gerold, Otto Brenner und ich
Peter Kurzeck: Als ob wir stehen, damit wir uns später erinnern
Klaus Heinrich: Einem jungen Verleger am Ende des neolithischen Zeitalters
Urs A. Haymoz: KD Wolff – oder die Überwindung der ökonomischen Schwerkraft
Rüdiger Volhard: »Mein Theurer Freund«
Annemarie Droß: Geburtstag
Sibylla Flügge: 1968 und die Frauen – ein Blick in die Beziehungskiste
Antje Kunstmann: Fundstück
Sissi Tax: Mein Gedächtnis, die Erinnerung, ist eine Dichterin
Frank Wolff: Moskau
Renate Schlesier: Berlin 1984
Michael Krüger: Wir folgen Dir!
Cristina Urchueguía: Wie die Reise begann
Friederike Kretzen: Für KD verlegte Wölfe
Vittorio Klostermann: Eine kleine Rede für meinen Freund
Caroline Neubaur: Berliner Flugabwehr
Lea Cäcilia Leiner: En la Cantina: KD!
Walter Morgenthaler: Kleine Schweizerkunde
Claudine Kranz: Diarium
Michel Leiner: Der Eine und der Andere
Renato Jordan: KD Wolff und Pierre Imhasly
Pierre Imhasly: Die Strasse ein Leben
Roland Reuß: Industrielle Manufaktur
Bettina Reiter: Laudatio auf den Stroemfeld Verlag
Peter Staengle: Als Kleist einmal den Sophokles machte und Schiller ernst küßte
Jörg Döring: »Und an den Küsten sagt man steigt die Flut«
Norbert Oellers: Ein Gruß an KD Wolff
Wolfram Groddeck: »Deine Seele, die die meine liebet«
Karl Pestalozzi: Heimwehlyrik
Rudi Deuble: Einer, der KD vielleicht schon lange kennt
Birgit Schwarzbach: Grüße aus Leipzig
Claudia Balk: Authentizität oder ›Gefälschtes Theater‹
Burkhard Steinmetz: Vertreterkonferenz beim Roten Stern
Otto Jägersberg: Lenins Zimmer frisch gestrichen
Davide Giuriato: Zum Rüssel des Körpers des Elefanten
Ursula Panhans-Bühler: Elefantenlieferanten
Gabriele Quandt: Rote Sterne
Heide Schlüpmann: Lob der Projektion
John Berger / Ute Schendel: Next Jahr in Dettenschwann
Liane Ihre: American Express
Ute Schendel: KD Wolff und Heiner Müller
Klaus Theweleit: Mixing Memory and Desire
B.K. Tragelehn: Horrid Laughter
Annegret Schuster: Kleiner roter Stern
Hans Krieger: Ein Partisan der Zärtlichkeit
Eberhard Sauermann: Für KD Wolff von Georg Trakl
Lorenz Jäger: Acht Glossen
Iring Fetscher: Kunst und Architektur aus Sicht der Kritischen Soziologie
Geraldine Gabor / Ernst-Jürgen Dreyer: Drei Gedichte aus ›Alcyone‹ (1903)
Manuel Gogos: Verlegen
Til Schulz: Für KD zum 60.
Hans Leiner: Typo

3878779607

432 Seiten, Broschur, Fadenheftung,

ISBN: 978-3-87877-960-5

 

Einzelpreis: 27,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.