Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe S

 

Schweizer Literatur in deutschen Verlagen

Geehrter Herr – lieber Freund

 

Schweizerische Landesbibliothek.

 

Essays u.a. über Ulrich Bräker, Jeremias Gotthelf, Gottfried Keller, C.F. Meyer, Johanna Spyri, Carl Spitteler, Robert Walser, Max Frisch.
Das Verhältnis Verleger – Autor war und ist ja nie nur ein banal-praktischer Interessenpakt, war und ist aufgeladen mit Hoffnungen und Enttäuschung, Gefühlen der Freundschaft und der Distanz, ohne dass sie sich so deutlich Luft zu schaffen brauchen wie bei Heinrich Heine, der »seinem« Julius Campe gegenüber nicht selten wünscht: »Der Teufel hole Sie.« An Varianten zu diesem Statement – auch positiven – aus Schriftsteller- bzw. aus Verleger-Mund fehlt es nicht; der Herausgeber des Bandes hat, quer durch die Geschichte der Literatur und der Verlage, solche Äusserungen gesammelt … Und eine »Umkehrung«: die Schweiz als Ersatzheimat für die deutsche Exilliteratur im 19. und 20. Jahrhundert.

3878777388

392 Seiten, Fadenheftung, geb., viele Abb.,

ISBN: 978-3-87877-738-0

 

Einzelpreis: 15,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.