Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe Q

 

Christine Mast

Querstand 4: Luigi Nono. Io, Prometeo  

Musikalische Konzepte

 

Zum Entwurf konkreter Subjektivität in Luigi Nonos »Tragedia dell’ ascolto« Prometeo

 

Mit Prometheus wählten Luigi Nono (1924-90) und sein Textautor Massimo Cacciari eine der antiken Mythologie entstammende Figur zum Protagonisten ihrer Hör-Tragödie Prometeo, eine Gestalt, die zum Sinnbild für Fortschrittsglauben, bedingungsloser Menschenliebe und Hybris zugleich avanciert ist. Zugleich kulminierte in diesem Werk, was ab 1980 Luigi Nonos kompositorisches Denken bestimmt hatte: extreme und zuvor unerhörte Klanggestaltungen, Raum-Klangbewegungen und musikalische Entwicklungsprozesse.
Hatte sein bis 1977 entstandenes Œuvre Nonos Ruf als »engagierter« Komponist, der unmittelbar auf politische Ereignisse reagierte, gefestigt, so entzündeten sich im Hinblick auf Prometeo Irritationen am vorgeblich überzeitlichen Thema. Eingedenk jedoch der Tatsache, daß Politisches sich in seiner kleinsten Einheit, dem Ich, zuerst konkretisiert und darin, wie dieses Ich sich zu einem vermeintlich Übermächtigen, dem Schicksalhaften, verhält, wird die Partitur von Prometeo hier gelesen als die Geschichte einer Entstehung von Subjektivität, jener des Protagonisten. Er erweist sich als ambivalent, angesiedelt im Spannungsfeld von Solipzismus, Erlösungsutopie und Dekonstruktivität.

b_mc_querstand

Hg. von Heinz-Klaus Metzger und Rainer Riehn.

ISBN: 978-3-87877-982-7

 

Einzelpreis: 24,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

Pressestimmen

Autoren-Info

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.