Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe O

 

Franz Kafka

Oxforder Oktavhefte 7 & 8

Hrsg. von Roland Reuß und Peter Staengle

 

Weitere Bücher von Franz Kafka bei Stroemfeld Verlag:

 

Prozess Der Prozess. Nachdruck der Erstausgabe von 1925 (Verlag Die Schmiede)

Oxforder Oktavhefte 3 & 4 2 Bände: Ox8°3 und Ox8°4

Beschreibung eines Kampfes Gegen zwölf Uhr [...]

Landarzt Ein Landarzt. Faksimile der Erstausgabe im Kurt Wolff Verlag 1919

Process Der Process. Faksimile-Edition

Verwandlung Die Verwandlung

Drei Briefe an Milena Jesenská

Oxforder Oktavhefte 1 & 2 hrsg. von Roland Reuß und Peter Staengle

Oxforder Quarthefte 1 & 2

Oxforder Oktavhefte 5 & 6 Faksimile-Edition

Strafkolonie In der Strafkolonie. Reprint der Erstausgabe im Kurt Wolff Verlag 1919

Oxforder Quartheft 17 (Die Verwandlung) mit dem Faksimile des Quarthefts, im Schuber mit Franz Kafka-Heft 4 & Reprint der Erstausgabe & CD-ROM, hrsg. v. Roland Reuß u. Peter Staengle

Zürauer Zettel 106 Zettel auf Einzelblättern im Faksimile

Betrachtung Faksimile der Erstausgabe von 1912

Das Schloss Faksimilenachdruck der Erstausgabe von 1926

Schloss, Das Historisch-Kritische Edition sämtlicher Handschriften, Drucke und Typoskripte

2 Bände, ca. 400 Seiten, Faksimiles, incl. CD-ROM, mit Franz Kafka-Heft 8

ISBN: 978-3-86600-070-4

 

Einzelpreis: 178,00 €
in den Warenkorb

 

Subskriptionspreis: 148,00 €

 

Beschreibung

› Weitere Bücher von:
Franz Kafka

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.