Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe L

 

Peter Kofler (Hg.), Ulrich Stadler (Hg.)

Lesen, Schreiben, Edieren

Über den Umgang mit Literatur. Festschrift für Elmar Locher

 

Aus dem Inhalt:
Lesen:
Jörg Jochen Berns: Die Lesbarkeit der Wolken
Marianne Schuller: Das Kleine lesen. Zu Stifters ­Kalkstein
Ulrich Stadler: Schreiben, umschreiben und vorlesen.
Über Kafkas Umgang mit der Erzählung Das Urteil

Isolde Schiffermüller: Benjamins Traum vom Lesen
Richard Faber: Stimmen im Ohr. Variationen über ein Thema von Elias Canetti


Schreiben:
Ingo Breuer: Unsichtbare Hände, große Gesten. ­Notizen zu Briefkultur und Chironomie
Peter Kofler: Fiktionen des Edierens, des Schreibens und des Lesens in Christoph Martin Wielands ­Geschichte des Agathon
Ralf Georg Czapla: Savonarola in München oder: Der gescheiterte Bildersturm. Zum Ver­hältnis von äußeren und inneren Bildern in Thomas Manns Erzählung Gladius Dei
Roland Reuß: Ein Schärflein zum Scherflein. Anmerkungen zu Karl Kraus’ orthographischer Devianz
Hans Jürgen Scheuer: Vor den Trauerspielen. Die Spur der ›Renaissancetragödie‹ in Druck- und Manuskript-Fassung von Walter Benjamins Ursprung des deutschen Trauerspiels
Alessandro Costazza: Der »Fall Wilkomirski«: Shoah-Kitsch als Ergebnis von Lesermanipulation
Edieren:
Aldo Haesler: Die Anarchie des Baren. Anreize zu einer literarischen Chrematologie
Wolfram Groddeck: Überlegungen zu Poetologie und Textkritik von Robert Walsers Prosastück Die ­Halbweltlerin
Wolfgang Marx: Elmar Locher als Verleger
Peter Kofler: Bibliographie von Elmar Locher

 

Im Titel der Festschrift für Elmar Locher Lesen – Schreiben – Edieren. Über den Umgang mit Literatur konvergieren die mannigfaltigen Interessen des Literatur- und Kulturwissenschaftlers der Universität Verona, der in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert.
Die Beiträge von Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland sind unter Stichworten gebündelt, in denen sich dieser Umgang ausgeprägt hat. Zwar ist keiner der drei Gesichtspunkte: Lesen, Schreiben und Edieren isoliert zu betrachten, und keiner der Beiträge widmet sich einem einzelnen allein, in allen ist aber mindestens eine Schwerpunktsetzung deutlich erkennbar.
Am Schluss des Bandes, im Abschnitt ›Edieren‹, stehen ein persönlich gehaltener Erinnerungsbericht des Romanautors Wolfgang Marx über Elmar Locher als Verleger und eine von Peter Kofler zusammengestellte Bibliographie der Publikationen des Jubilars.

B_LocherU1.jpg
296 Seiten, Fadenheftung, Broschur

ISBN: 978-3-86600-267-8

 

Einzelpreis: 38,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.