Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe L

 

Leon Battista Alberti

Leon Battista Alberti Vita

Lateinisch-Deutsch

 

Am 14. Februar 2004 jährt sich zum 600. Mal der Geburtstag des berühmten Renaissancearchitekten, -kunsttheoretikers, -malers und -humanisten Leon Battista Alberti. Jacob Burckhardt nannte ihn 1860 in seiner Cultur der Renaissance in Italien einen »wahrhaft Allseitigen« und machte ihn damit zum Prototyp des »uomo universale« der italienischen Renaissance. Burckhardts Urteil stützte sich vor allem auf einen Text, der lange Zeit als anonyme Lebensbeschreibung Albertis galt, mittlerweile aber von der Forschung fast einhellig als Fragment einer Autobiographie eingeschätzt wird.

Dieser autobiographische Splitter – eines der frühsten Egodokumente aus Künstlerkreisen der Renaissance überhaupt –, der in höchst amüsanter Weise Auskunft über Begabung und Überreizung eines Künstlers erteilt, liegt jetzt erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung zusammen mit dem lateinischen Originaltext und einer ausführlichen Einleitung vor. In diesem Schlüsseltext italienischer Frührenaissancekultur präsentiert sich das Allround-Genie Alberti dem Leser stilisiert und unmittelbar zugleich in der lebendigen Beschreibung seines Bildungsganges, seiner selbst die Antike überbietenden literarischen Tätigkeit, seiner schier unglaublichen sportlichen Leistungen, aber auch seiner psychosomatischen Ausfälle, seiner Tierliebe und seiner Misogynie.

alb_3878779364

96 Seiten, Broschur,

ISBN: 978-3-87877-936-0

 

Einzelpreis: 19,80 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

Leseprobe

Pressestimmen

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.