Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe K

 

KWA I.4 Jakob von Gunten

Jakob von Gunten. Kritische Edition der Erstausgabe

 

EDITION: Kritische Robert Walser-Ausgabe (KWA)

 

Hrsg. v. Hans-Joachim Heerde
176 Seiten, gb., Fadenheftung

 

Der Band dokumentiert Robert Walsers dritten Roman Jakob von Gunten. Ein Tagebuch in der Textgestalt des Erstdrucks, der 1909 im Verlag von Bruno Cassirer in Berlin erschienen ist. Er zählt neben Musils Die Verwirrungen des Zöglings Törleß und Hesses Unterm Rad zu den klassischen Werken der Internatsliteratur. Zur Entstehungsgeschichte gibt es kaum Informationen, doch gegenüber Carl Seelig hielt Walser fest, dieser Roman sei ihm unter »seinen umfangreicheren Büchern das liebste«.
Das Editorische Nachwort beschreibt die Publikationsgeschichte und die sehr gegensätzliche Aufnahme bei der zeitgenössischen Literaturkritik.
Verglichen die einen den Eindruck der Lektüre mit dem »Genuss einer Brauselimonade«, fanden andere das Buch »krampfartig eigenartig und zum Sterben langweilig«. Gar nicht langweilig fand es Franz Kafka, der ein zerlesenes Exemplar seinem Freund Max Brod im Mai 1910 zum Geburtstag verehrte.

Er sei sich »vorläufig noch ein Rätsel«, notiert der Held zu Beginn in sein Tagebuch. »Vielleicht steckt ein ganz, ganz gemeiner Mensch in mir. Vielleicht aber besitze ich aristokratische Adern. Ich weiß es nicht. Aber das Eine weiß ich bestimmt: Ich werde eine reizende, kugelrunde Null im späteren Leben sein.«

in Kooperation mit Schwabe Verlag, Basel

Kritische Edition der Erstausgabe

ISBN: 978-3-86600-154-1

 

Einzelpreis: 40,50 €
in den Warenkorb

 

Subskriptionspreis: 32,30 €

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2017 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.