Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe K

 

KINtop 13: Wort und Bild

Jahrbuch zur Erforschung des frühen Films

 

Neue Fragestellungen auf dem (scheinbar) vertrauten Feld des Verhältnisses von Literatur und frühem Kino:
Helmut H. Diederichs’ Beitrag skizziert die Bandbreite der Argumente, die von Schriftstellern, Journalisten oder Kritikern der verschiedenen Kunstformen für oder gegen das neue Medium und seinen künstlerischen Wert ins Feld geführt wurden.
Das Script der Autorin Luise del Zopp, ein historisches Dokument aus dem Jahr 1911, markiert den Bereich, an dem Wort und Bild in der Filmproduktion direkt aufeinandertreffen: das Filmmanuskript oder Drehbuch. Jürgen Kastens Aufsatz zur Theorie und Frühgeschichte des Drehbuchs in Deutschland stellt nicht nur dieses Dokument in einen breiteren Rahmen, sondern erörtert auch die Bedeutung des Filmmanuskripts für die Rationalisierung des Produktionsprozesses und damit der Institutionalisierung des Kinos als Unterhaltungsmedium.
Sabine Lenk untersucht unter vornehmlich juristischen Gesichtspunkten die Frage des geistigen Eigentums nicht nur hinsichtlich nichtautorisierter Adaptionen literarischer Werke durch die Filmindustrie (eine in der Frühzeit durchaus gängige Praxis), sondern auch für die schöpferische Tätigkeit des Regisseurs, die zwar urheberrechtlich schon sehr früh thematisiert, institutionell jedoch erst in den 20er Jahren als eigenständige Funktion mit Copyright-Anspruch anerkannt wird.
Frank Kessler erforscht den Zusammenhang zwischen den Aufnahmen, welche die italienische Produktionsfirma Croce anläßlich der Flugtage von Brescia 1909 auf den Markt brachte, mit Franz Kafkas im selben Jahr veröffentlichten Bericht Die Aeroplane von Brescia.
Karin Barkhausen untersucht den Anteil der illustrierten Presse an der Herausbildung des Starsystems, und wie infolgedessen das Medium Film an Status gewinnt.
Weitere Beiträge behandeln die Frage, inwieweit literarische Texte als filmhistorische Quellen gelesen werden können.

Aus dem Inhalt:
Literaten im Kintop. Wortkünste und visuelle Kultur
Messters Muse. Filmideen von Luise del Zopp
Frühe Drehbücher. Konstruktionen des Kolossalen
Devant le cinématographe. The Cinema in French Fiction
Aeroplane in Brescia. Kafka und Kinematograph
Arthur Melbourne-Cooper. A Documentation of Sources

200 Seiten

ISBN: 978-3-87877-793-9

 

Einzelpreis: 19,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2017 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.