Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe K

 

Klaus Heinrich

Kinder der Nibelungen

Klaus Heinrich und Heiner Müller im Gespräch

 

Weitere Bücher von Klaus Heinrich bei Stroemfeld Verlag:

 

Floß der Medusa Das Floß der Medusa. 3 Studien zur Faszinationsgeschichte

anfangen mit freud Reden und Kleine Schriften 1

Dahlemer Vorlesungen 1: tertium datur

Dahlemer Vorlesungen 2: anthropomorphe Zum Problem des Anthropomorphismus in der Religionsphilosophie

Dahlemer Vorlesungen 3: arbeiten mit ödipus Begriff der Verdrängung in der Religionswissenschaft

Dahlemer Vorlesungen 4: vom bündnis denken Religionsphilosophie

Dahlemer Vorlesungen 8: gesellschaftlich vermitteltes Naturverhältnis Begriff der Aufklärung in den Religionen und der Religionswissenschaft

Dahlemer Vorlesungen 9: arbeiten mit herakles Arbeiten mit Herakles / Zur Figur und zum Problem des Heros; antike und moderne Formen seiner Interpretation und Instrumentalisierung

der gesellschaft ein bewußtsein ihrer selbst zu geben Reden und Kleine Schriften 2

dämonen beschwören katastrophen auslachen Reden und kleine Schriften 3

Parmenides und Jona

Versuch über die Schwierigkeit nein zu sagen

Staub und das Denken Der Staub und das Denken. Reden und kleine Schriften 4

Festhalten an Freud Eine Heine-Freud-Miniatur zur noch immer aktuellen Rolle des Aufklärers Freud

Dahlemer Vorlesungen: Schinkel / Speer Eine architektonische Auseinandersetzung mit dem NS

hk_9783866000162

83 Seiten, frz. Broschur,

ISBN: 978-3-86600-016-2

 

Einzelpreis: 10,00 €
in den Warenkorb

 

Beschreibung

Autoren-Info

› Weitere Bücher von:
Klaus Heinrich

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2017 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.