Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe H

 

Peter Kurzeck

Hörspiele

Kommt kein Zirkus ins Dorf und Der Sonntagsspaziergang

 

Ko-Produktion Stroemfeld / hr2

 

Der Sonntagsspaziergang (1992)
Länge: 72 min
Regie: Götz Fritsch
Erstsendung: 12.02.1992
Ein oberhessisches Dorf in den fünfziger Jahren: Morastige Wege, wenn’s hochkommt geschottert, eine einzige Straße, die »Chaussee«, die Bevölkerung Klein­bauern, Handwerker und Arbeiter. Für Haus und Hof sind von jeher die Frauen zuständig, auf sie fallen die Milchwirtschaft, Waschen, Flicken und Nähen, sie versorgen die Kinder, die Männer, die Alten, den Stall und verrichten mehr und mehr auch die Feldarbeit. Sind die Männer früh aus dem Haus, haben sie den Tag schon mitgenommen, den Tag, das Leben, und auch die Sprache. Dann beginnt für die Frauen das stumme Hoffen: Es ist immer derselbe Traum, der vom Sonntagsspaziergang, ein Traum, der immer wieder enttäuscht wird. Das Sehnen hängt sich immer an einen Sonntag, der immer der kommende ist. Und die Sonntage, aufgespart und zusammengezählt machen am Ende ein Leben aus.
»Der Sonntagsspaziergang ist ein ungewöhnlich gutes Hörspiel, das die Heimat der Ideologie der Heimat­tümelei entreißt mit der Kaft der genauen Erinnerung.«
(FUNK-Korrespondenz)

Kommt kein Zirkus ins Dorf (1987)
Länge: 97 min
Regie: Götz Fritsch
Erstsendung: 12.3.1987
Kommt kein Zirkus ins Dorf und Der Sonntagsspaziergang, Kurzecks einzige, vom Hessischen Rundfunk 1986 und 1992 produzierte Hörspiele, sind im Umkreis der Arbeit an seinem dritten Roman »Kein Frühling« enstanden, daraus hervorgegangen.


Das Schreiben, das Erzählen und das Hörspiel.
Peter Kurzeck im Gespräch mit Ruthard Stäblein (2008)
Länge: 43 min

Im Gespräch mit Ruthard Stäblein, das Peter Kurzeck für die Sendung »hr Doppelkopf« führte, spricht Kurz­eck über das literarische und das mündliche Erzählen, über seine Hörspiele, über die Erzählung »Belleville«, die bislang nur als Rundfunkausstrahlung veröffentlicht wurde, und über die Stadt Paris, das Leben in der Fremde und literarische Vorbilder.

b_KurzeckHoerspielCDU1.jpg

CD-BOX, 3 CDs, ca. 212 min Gesamtspielzeit

ISBN: 978-3-86600-187-9

 

Einzelpreis: 19,80 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

Autoren-Info

Weitere Bücher von:
Peter Kurzeck

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.