Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe H

 

Wolfgang Heise, Gerd Irrlitz (Hg.), Ernst Müller (Hg.)

Heise, Wolfgang. Schriften in zwei Bänden

Schriften 1975-1987. Aus seinem Leben und Denken

 

Wolfgang Heise

Wolfgang Heise (1925–1987) war als Autor und Universitätslehrer seit den fünfziger Jahren einer der wirkungsreichsten Intellektuellen der DDR. Die Schwerpunkte seiner auch in der Bundesrepublik anerkannten Arbeiten waren die Geschichte der Literatur und Ästhetik, insbesondere Hölderlins und Goethes philosophische Kunstauffassung. 
Von Wolfgang Heise hat Heiner Müller in seiner Trauer­rede gesagt, er habe Kafkas Literatur als Realität erlebt. Der achtzehnjährige internierte (»halbjüdische«) NS-Zwangsarbeiter hatte Hölderlins Hyperion zur Lektüre für freie Augenblicke im Kittel getragen. In den späten vierziger Jahren war er von West- nach Ostberlin gezogen, unterm utopischen Horizont anbrechenden Austritts aus dem bürgerlichen Zeitalter und dann wieder und wieder im Zusammenstoß mit der Macht.

Gerd Irrlitz

Prof. (em.) Gerd Irrlitz (Humboldt-Universität) und PD

Ernst Müller

Dr. habil. Ernst Müller, wiss. Mitarbeiter am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung der Geisteswissenschaftlichen Zentren Berlin.

ca. 450 + 200 Seiten, gebunden, Fadenheftung

ISBN: 978-3-86600-153-4

 

Einzelpreis: 48,00 €
in den Warenkorb

 

Beschreibung

› Autoren-Info

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.