Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe F

 

Frauen und Film 66: Sexualität im Film

 

ZEITSCHRIFT : Frauen und Film

 

Zwischen den Protesten und Provokationen der 70er Jahre – man denke an Der letzte Tango (Bernardo Bertolucci, I/F 1972), Der Nachtportier (Liliana Cavani, I 1974) oder im Im Reich der Sinne (Nagisa Oshima, J 1975) – und der Askese der sogenannten Berliner Schule liegen vier Jahrzehnte. Zum Tabubrecher scheint das Fernsehen, das Internet avanciert, der gegenwärtige Alltag eher ent-erotisiert. Wie verhält sich das heutige Kino dazu? Die Aufforderung an neue Autorinnen, eine alte Geschichte von Frauen und Film – in Heften wie »Der pornografische Blick«, »Die erotische Projek­tion« – aufzugreifen, trifft offenbar auf Schwierigkeiten, bzw. bleibt ohne Resonanz. Die Suche nach Sexualität im Film bewegt sich so im neuen Heft durch verschiedenste Medien.

 

Aus dem Inhalt:

Ulrike Bergermann We love to gendertain you: Sexualität digitaler Romantiker.
Zu COULD IT BE von Monochrom

 

Annette Brauerhoch Sexualität im Film

 

Barbara Eder Ein ver-rückter Ort des Films: ALICE IN WONDERLAND und die queeren
Nachleben des Porno-Musicals

 

Michael Fürst Creatures of the Light: John Cameron Mitchells SHORTBUS

 

Bettina Mathes »Es kommt auf die Einstellung an.« FIVE SEX ROOMS UND EINE KÜCHE
von Eva C. Heldmann


Alexander Zahlten Die Ungleichzeitigkeit des Pink Film

 

Alexander Zahlten Interview mit Rei Sakamoto

 

Michaela Wünsch Lizenz zum Lieben. Zum Melodramatischen im Action-Kino am
Beispiel von James Bond und MIAMI VICE

 

Heike Klippel Die Zeichen der Liebe. Liebesszenen in deutschen Seifenopern

 

Eva Hohenberger Queering American Television. The L-Word, das Konvergenz-
Fernsehen und (neo)liberale Nicht-Identität

 

Heide Schlüpmann Haus-Frauen im Spiel. Auch eine Allianz zwischen Filmgeschichte und Filmtheorie

 

Ingrid Ryberg Gender, Sexuality and Public Spheres – a Case Study of the
Swedish Feminist Porn Film Collection DIRTY DIARIES

 

Anna Seitz Damals – und heute? Ein Kommentar zu Sexualität, Körper und Kino

 

Elena Fingerhut, Simone Rudolph Ein paradoxes Kinoerlebnis – wenn Ärger und Schaulust aufeinander treffen. SCHULMÄDCHEN-REPORT 5. Teil und EMMANUELLE im
Paderborner Programmkino

 

Birgit Kohler, Sabine Nessel A Woman Under the Influence – in Berlin zu Beginn des 21. Jahrhundert. Zu Tatjana Turanskyjs Spielfilm-Debüt EINE FLEXIBLE FRAU (D 2010)

 

M. M. Serra Art(core) Avant Garde and the Explicit Celluloid Body!

 

Heide Schlüpmann Mittlerin, Spielerin, Entdeckerin. Miriam Hansen (28. 4. 1949 – 5. 2. 2011)

 

 

B_Fuf66U1.jpg

188 Seiten, Broschur

ISBN: 978-3-87877-866-0

 

Einzelpreis: 25,00 €
in den Warenkorb

 

Subskriptionspreis: 20,00 €

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2016 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.