Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe F

 

Frauen und Film 65: Celluloid & Co.

 

ZEITSCHRIFT : Frauen und Film

 

Frauen und Film Nr. 65 führt die in Heft 64 begonnene Bestandsaufnahme zur derzeitigen Situation von Frauen, Film und Kino weiter. Die Beziehung des Films zu anderen Medien, insbesondere Video/DVD wird diskutiert. Einen Schwerpunkt dieser Diskussion bildet die Kunst – als Bezugssystem, aber auch als Bereich, in dem zunehmend mit bewegten Bildern gearbeitet wird. Die Frage nach dem Status des Films bzw. des Filmischen ist verknüpft mit der Frage danach, was Feminismus heute bedeuten kann, in welcher Weise wir uns auf die Frauenbewegung der 70er und ihr Interesse am Kino beziehen. Was heißt es, an »Frauen und Film« festzuhalten in einer Zeit, in der »Gender« und »Medien« als gängige Begriffe gehandelt werden? Was ist aus der Utopie Film geworden, gegen deren Verlust Alexander Kluge bereits 1983 angesichts »der Medien« protestierte? Eindeutige Grenzziehungen sind inzwischen nicht mehr möglich, aber eine Auseinandersetzung mit den »Medien« als Begriff und in ihrer praktischen Bedeutung von der Perspektive des Kinos aus ist nach wie vor gefordert.

256 Seiten, br.

ISBN: 3-87877-865-1

 

Einzelpreis: 20,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

Leseprobe

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2017 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.