Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe E

 

Eigensinn des Materials

Der Eigensinn des Materials. Erkundungen sozialer Wirklichkeit

 

Festschrift für Claudia Honegger hrsg. von Caroline Arni, Andrea Glauser, Charlotte Müller, Marianne Rychner

 

Aus dem Inhalt:
Beatrix Mesmer: Frauenparlamente?
Ute Gerhard: Anmerkungen zur Sozialfigur der nicht ehelichen Mutter Bettina Heintz: Portrait for a Lady. Henry James und Alexis de Tocqueville zur Ordnung der Klassen und Geschlechter Caroline Arni: L’amour en Europe. Versuch über Robert Michels’ vergleichende Liebeswissenschaft Barbara Duden: Die berechnete Frau – Zur statistischen Wende in den Gender Studies Theresa Wobbe: Metamorphosen des Geschlechts. Von der Differenz zum Gleichheitsskript der Europäischen Union
René Levy: Von der Materialbasis zum angemessenen Konzept.
Judith Jánoska: Die Methode der Anna Tumarkin, Professorin der Philosophie in Bern
Ulrich Oevermann: Die Entstehung der hermeneutisch verfahrenden Psychoanalyse
Susanne Burren: Pionier der Handelswissenschaften – zur Autobiographie von Johann Friedrich Schär
David Kettler: Negotiating Exile: Franz L. Neumann as Political Scientist
Hans-Ulrich Jost: Jungfrau, Alpen und Volksgemeinschaft
Markus Zürcher: Genese eines Malaise: schweizerische Soziologie in der Nachkriegszeit
Martin Schmeiser: Akademischer Klatsch
Caroline Bühler: Innerer Bauplan oder staatlicher Lehrplan?
Peter Schallberger: »Wir sind doch keine Therapeuten.« Sozialisationstheorien
Marianne Rychner: Buchprüfung. Eine aktuelle Variation von »Wirtschaft und Gesellschaft«. Und von »Luxus und Kapitalismus«
Urs Hafner: Dame mit Vergangenheit. Die subversiven Anfänge der «Neuen Zürcher Zeitung»
Charlotte Müller: Georg Simmel revisited: Zur Kulturbedeutung des Jodelns
Heide Schlüpmann: Die Theorie im Kino. Ihre philosophische Herkunft von Adorno
Peter Schneemann: Zeugen gesucht. Die Wirkung eines Kunstwerkes als Anekdote
Andrea Glauser: Überleben in New York. Zu Künstlerexistenzen der Gegenwart
Heinz Bude: Formen des Porträts
Eva Nadai: Cooling out. Zur Aussortierung von Leistungsschwachen
Chantal Magnin: Historizität am Rande einer neuen Heimat. Vom Auseinanderfallen individueller und gesellschaftlicher Zeit in der Migration
Lukas Neuhaus: ›Depot-Eröffnung‹. Ein Berner Kleingartenverein zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft
Urs Stäheli: Poststrukturalismus und Ökonomie: Eine programmatische Skizze der Affektivität ökonomischer Prozesse

Claudia Honegger ist Professorin für Allgemeine Soziologie an der Universität Bern. Forschungsschwerpunkte: Kultur- und Wissenssoziologie, Geschlechterforschung.

9783866000179

536 Seiten, Broschur

ISBN: 978-3-86600-017-9

 

Einzelpreis: 48,00 €
in den Warenkorb

 

› Beschreibung

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2017 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.