Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe D

 

Klaus Heinrich

Dahlemer Vorlesungen: Schinkel / Speer

Eine architektonische Auseinandersetzung mit dem NS

 

»In den Vorlesungen des Berliner Philosophen Klaus Heinrich zur NS-Architektur sagt der: ›Gattungsgeschichtlich sind wir den Höhlen entstiegen, einmal draußen, bauen wir uns Höhlen ins Licht.‹«
Elke Schmitter, DER SPIEGEL 39/2015

»1979 hielt der Berliner Religionsphilosoph Klaus Heinrich seine bahnbrechenden Vorlesungen zu NS-Architektur und Klassizismus… der 1927 in Berlin geborene hielt an der Freien Universität Vorlesungen zur Architektur, vornehmlich zu Schinkel und Albert Speer und in freier Rede, die erst jetzt, anhand von studentischen Mitschriften herausgegeben wurden…«
Niklas Maak, FAZ 19.8.2015

»Was trennt, was verbindet Karl Friedrich Schinkels klassizistische Meisterwerke und Albert Speers Großbauten? Das fragt der Religionswissenschaftler Klaus Heinrich in seinen atemberaubend hellsichtigen Architekturvorlesungen…
Heinrich trug, wenn wir Ulrich Raulff glauben wollen, seine Fragen und Antworten auf besondere Weise vor: Er absolvierte seine Vorlesung ›streng peripatetisch; er denkwandelte. Wie die Spitze eines sehr langsam ausschlagenden Pendels ambulierte er vor versammelten Auditorium erst in die eine, dann in die andere Richtung und dann wieder zurück.‹ Die Architekturvor­lesungen müssen ausgedehnte Lichtbildervorträge gewesen sein, denkwandeln mit Dias. Im Buch kann man dies auf beglückende Art nacherleben; nicht nur sind zahlreiche, oft wenig gezeigte Abbildungen zusammengetragen worden. Wann immer es Rückbezüge oder Vorausdeutungen gibt, sorgen kleine Bildchen im Text und ein einfaches Veweissystem dafür, dass man hier sein Sehen schulen, anschaulich mitdenken kann.
Heinrich geht nicht schnurstracks auf eine Antwort los, vielmehr bringt er immer neue Beispiele, um die Frage zu präzisieren, andere Blickwinkel zu erproben, weitere Kontexte zu erschließen. Dabei bleiben die konkreten politischen Verhältnisse weitgehend ausgeklammert, es geht nicht um Kulturgeschichte, sondern um eine Kultgeschichte der Architektur und deren Repräsentationscharakter: ›Es gibt keine nicht-repräsentative Architektur.‹ …
Was hier grob zusammengefasst wird, entfaltet Klaus Heinrich in vielen detaillierten Beobachtungen, bettet es ein in seinen Großversuch der Selbstaufklärung über das Verhältnis von ästhetischem und transzendentalem Subjekt. Das ästhetische Subjekt will in den Ordnungen und Opferungen nicht mitmachen, es protestiert… Die Frage nach der Willfährigkeit des Klassizismus aller­dings beantwortet Klaus Heinrich nur andeutungs­weise. Er hat sie in späteren Vorlesungen aufgegriffen. Her damit!«
Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung, 21.8.2015

b_Schinkel.jpg

ISBN: 978-3-86600-251-7

 

Einzelpreis: 35,00 €
in den Warenkorb

 

Subskriptionspreis: 24,00 €

 

Beschreibung

› Pressestimmen

Autoren-Info

Weitere Bücher von:
Klaus Heinrich

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.