Stroemfeld Verlag GmbH, Franfurt/M, Deutschland

Stroemfeld Verlag GmbH, gegründet 1970, ist vor allem für seine ambitionierten Werk- und Gesamtausgaben deutscher Literaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert bekannt.

Bücher

 

Suchergebnis: Bücher mit Anfangsbuchstabe C

 

Casimir Ulrich Boehlendorff (1776–1825)

Werke in 3 Bänden

 

»Wenn ein selbst Kennern unvertrauter älterer Schriftsteller plötzlich mit einer umfassenden Ausgabe seiner Werke geehrt wird, so ist das eine kleine literarische Sensation. So etwas Ungewöhnliches hat jetzt der Stroemfeld Verlag mit einer Edition der Schriften und Briefe von Casimir Ulrich Boehlendorff (1775-1825) in drei schwergewichtigen Bänden bewirkt. Der Autor ist heute völlig vergessen, sein Name wohl nur noch jenen bekannt, die sich näher mit dem Freundeskreis von Friedrich Hölderlin befasst oder Johannes Bobrowskis Prosaskizze ›Boehlendorff und andere‹ gelesen hat, die sich aber auch dem Hölderlin-Interesse des Dichters verdankt.
Die bemerkenswerte Pioniertat des Verlages … gilt mit der neuen Edition einem eigentümlichen Schriftsteller, den manche Züge mit seinem unglücklichen baltischen Landsmann und Studienfreund Goethes, dem Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz (1751–1782), verbinden …
Die verdienstvolle Präsentation des gesamten erhaltenen Werks von Boehlendorff samt aller Lebenszeugnisse stellt eine enorme Fleißarbeit des Herausgebers dar. Die breite Darbietung des weitgehend unbekannten Materials ist dazu geeignet, in eine irrlichternde Epoche der deutschen Dichtung neu hineinzuleuchten, als einige begabte junge Leute zu neuen Ufern aufbrechen wollten und allzu bald scheiterten.«

Peter Engel, Die Tagespost

bcu_3878776195

1904 Seiten, geb., Fadenheftung, Schuber,

ISBN: 978-3-87877-619-2

 

Einzelpreis: 49,00 €
in den Warenkorb

 

› Pressestimmen

 

zurück zur Übersicht

 

© 1970-2018 by Stroemfeld Verlag.

nach Oben

1970: Verlag Roter Stern K. D. Wolff KG in Frankfurt am Main gegründet. Seit dem begann der Verlag mit der Edition umfangreicher historisch-kritischer Ausgaben deutschsprachiger Schriftsteller, wie zum Beispiel Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Heinrich von Kleist, Gottfried Keller, Georg Trakl, Franz Kafka und Casimir Ulrich Boehlendorff.